Banner
Banner Banner Banner
     *Passwort vergessen
Banner


Neuigkeiten    
Archive    
Kalender    


Banner


Mitglieder    
Clan-Regeln    
Clankämpfe    
Über uns    
Werdegang    
Bewerbung    


Banner


Forum    
Registrierte Benutzer    
Wer ist online?    
Galerie    
Abstimmung    


Banner


Downloads    
Verlinke uns    
Links    

 

» WoT Gameplay Lucky 6

Von Deidinator | 03.01.2015 u 10:16    

keine Kommentare    
 
Links: n/a

 

» World of Tanks Gameplay

Von Deidinator | 26.12.2014 u 16:26    

keine Kommentare    



Lustige Runde amused
 
Links: n/a

 

» Server ip

Von Swordfish | 31.10.2014 u 01:35    

[15] Kommentare, letzter von http://www.andreasaltimbanco.it/coach/coach-GQPQt.html - 08.09.2015 - 06:32    
eben nur auf die schnelle hier ist die neue teamspeak ip 5.196.28.122:9987
 
Links: n/a

 

» Easter Egg in Battlefield 4

Von Ti-Rexx | 11.12.2013 u 18:31    

[23] Kommentare, letzter von http://imallmarketplace.com/wp-content/img/Marlboro-1587.html - 21.04.2016 - 10:21    



Kleiner Tipp:
Wenn das Eintippen in der Konsole nicht funktioniert, müsst ihr einen anderen Browser benutzen.
 
Links: n/a

 

» Wir werden stärker.

Von Swordfish | 10.12.2013 u 05:33    

[4] Kommentare, letzter von Cheap Oakley Radar - 21.06.2014 - 11:43    

Ein bisschen verspätet aber hier nun die Infos
Wir haben einen Neuzugang, die meisten von euch kennen ihn bereits.

Sein Name ist Eric. Seit dem 8.12.2013 treibt er an unserer Seite seine Gegner zum Wahnsinn. Zu Land zu Wasser und (er probiert es smile ) in der luft. Wir wünschen dir viel spaß.

Ich heiße dich im Namen vom [FcG] willkommen, auf das wir eine lange zeit die Front unsicher machen.


 
Links: n/a

 

» Amazon plant, Pakete mit riesigen Kanonen direkt vor die Haustür zu schießen

Von Swordfish | 03.12.2013 u 16:11    

keine Kommentare    

Seattle, München (dpo) - Der Online-Versandhändler Amazon will Pakete schon bald mit riesigen Kanonen direkt zu seinen Kunden schießen. Beim sogenannten "Amazon Howitzer Express" (gegen einen geringen Aufpreis) müssen statt der Adresse lediglich die genauen Geo-Koordinaten des Empfängers eingegeben werden. Nur wenige Minuten später signalisiert ein dumpfer Schlag gegen die Haustür, dass die Bestellung angekommen ist.

Amazon-Chef Bezos erklärte heute stolz: "Schon seit Jahren arbeiten wir eng mit Militärexperten und der Rüstungsindustrie zusammen, um Wege zu finden, wie wir unsere Kunden noch schneller und liebloser beliefern können. Sie werden lachen: Es gab sogar die Überlegung, Pakete mit Drohnen zu verschicken – ein Ansatz, den wir zugunsten des schnellen und umweltfreundlichen Kanonenversands aber wieder verworfen haben."

Dieses Test-Paket wurde in unter vier Minuten von Seattle nach Portland geliefert. Die Amazon-Kanonen (auch "Paketen-Werfer"), die dem legendären "Paris-Geschütz" aus dem Ersten Weltkrieg ähneln, sollen über eine Reichweite von rund 300 Kilometern verfügen und in allen Amazon-Verteilungszentren weltweit errichtet werden. Mit einer Feuergeschwindigkeit von 100 Schuss pro Minute können dann ganztägig Pakete auf das gesamte umliegende Gebiet abgeschossen werden. Bei Bestellungen über größere Distanzen werden Pakete so lange von Amazon-Verteilungszentrum zu Amazon-Verteilungszentrum geschossen, bis das entsprechende Ziel erreicht ist.
Damit der "Amazon Howitzer Express" tatsächlich auch hierzulande starten kann, müssen noch einige rechtliche Fragen geklärt werden. Die Deutsche Flugsicherung signalisierte aber bereits grünes Licht, solange Amazon garantieren kann, die Paketverteilung so mit dem Flugverkehr zu synchronisieren, dass es nicht zu unabsichtlichen Abschüssen kommt.
Werden Passanten, Hausierer oder Besucher von eintreffenden Paketen verletzt, haftet der Empfänger. Er hat nach seiner Bestellung dafür zu sorgen, dass seine Haustür bis zum Erhalt der Ware freigehalten wird.


Quelle: http://www.der-postill...-pakete-mit-riesigen.html
 
Links: n/a

 

» Die Verstärkung ist eingetroffen!

Von Swordfish | 03.12.2013 u 06:29    

[1] Kommentar, letzter von GhostSoldier - 03.12.2013 - 17:37    

Ich darf euch heute verkünden das wir von diesem Tag an wieder einen starken Spieler gewonnen haben.
Sein Name ist André besser bekannt als GhostSoldier.
Seid fair zu ihm die die ihn noch nicht kennen, ich denke ihr werdet euch alle super mit ihm verstehen.

Ich heiße dich im Namen vom [FcG] willkommen, auf das wir eine lange zeit die Front unsicher machen.


 
Links: n/a

 

» Das Update mit China Rising

Von Ti-Rexx | 02.12.2013 u 16:58    

[13] Kommentare, letzter von Tiffany Co Yellow Gold Engagement Rings - 05.05.2015 - 21:42    
Dec 3 PC Game Update Notes

-Removed the blur effect on soldiers that appeared when Commanders were using EMP attacks
-Fixed the audio bug where audio sometimes randomly dropped out while playing on certain multiplayer maps (typically Golmud Railway and Hainan Resort)
-Fixed the "one-hit kill bug" where occasionally damage from a single bullet was applied multiple times
-Fixed a common crash that would occur when exiting from the Single Player Campaign to Main Menu
-Tweaked the network and computer performance screen to show proper values. Players can now test their computer and network connection and get recommendations if they need to adjust something to improve their gameplay experience

Quelle: Battlelog Forum
 
Links: n/a

 

» Battlefield 4 hat mit dem letzten Battlelogupdate neue Ränge erhalten

Von Deidinator | 23.11.2013 u 20:36    

[4] Kommentare, letzter von ???? ?? - 03.03.2014 - 09:11    
Gestern spielte DICE ein Battlelog Update ein, welches abgesehen von neuen Assignments, auch neue Ränge einspielte. Wie auf Twitter in einer Kurznachricht zu lesen war, wird man dank des Updates nun bis zum Brigadier General (Rang 110) aufsteigen können.

Battlefield 4 hat mit dem letzten Battlelogupdate neue Ränge erhalten
images/news-pics/185_1385235458.png

BF4 Brigadier General Battlefield 4 hat mit dem letzten Battlelogupdate neue Ränge erhalten

DICE ist somit dem Wunsch aus der Community nachkommen die Ränge zu erweitern und Spieler, die bereits nach intensiven Spielen jetzt den maximalen Rang erreicht haben, können in Battlefield 4 auch weiterhin neue Battlepacks freischalten sowie im Rang aufsteigen.

Von langer Dauer ist dieser Spaß offenbar wohl auch nicht, denn die ersten Spieler haben bereits Rank 110 erreicht. Es dürfte also auch weiterhin nicht so schwer sein die neuen Ränge mittels unzähliger XP-Boots zu erreichen.
 
Links: • Quelle

 

» Immer wieder neu lackierter Dreck

Von Swordfish | 22.11.2013 u 02:34    

[23] Kommentare, letzter von http://www.lagunapreschurch.org/coach-9xUptvKIbmxT7uyCqgh.html - 20.08.2015 - 19:25    

Spielentwickler Wolfgang Walk (Albion, Die Siedler, Incubation, Schleichfahrt) rechnet mit der Games-Branche ab: Sie habe ihre Kreativität und Subversivität verloren.

"Besonders furchtbar ist es im AAA-Bereich", schreibt Wolfgang Walk. Der Branchenveteran, der bei Blue Byte an Klassikern wie Albion, Die Siedler, Incubation und Extreme Assault mitgearbeitet hat, rechnet in seinem Blog mit hierzulande ungewohnter Härte mit der Spieleindustrie ab. Mit offensichtlichem Bezug auf Call of Duty und Battlefield sieht er eine "Handvoll Giganten mit Milliardenumsätzen, die mit gegenseitig abgestimmten Release-Kalendern dem Spieler den immer wieder neu lackierten Dreck vorsetzt". Der Markt werde "von Menschen auf dem ethischen Niveau von Waffenhändlern" beherrscht.

Walk schreibt, dass er Computerspiele an sich liebt: "Für mich ist es keine Frage, dass Games das Zeug haben (oder besser: hatten), die große Kunstform der Gegenwart zu sein", aber sie hätten eben schon vor Jahren ihre "Seele, Kreativität und Subversivität verkauft".

Massive Fehlentwicklungen gibt es nach Auffassung von Walk nicht nur im AAA-Segment, sondern auch im Bereich Free-to-Play: Den hätten sich "zum größten Teil Anzüge angeeignet, für die ein Spiel nicht mal mehr Ware ist", sondern eben nur noch ein Produkt, mit dem Geld verdient werde.

Auch an den Indie-Games, denen an sich offenbar durchaus die Sympathie von Walk gehört, lässt er kein gutes Haar. "Letzten Endes dient der Indie-Bereich als selbstausbeuterischer Qualifikationsnachweis, um dann anschließend im AAA- oder FTP-Bereich (in der Regel immer noch selbstausbeuterisch) arbeiten zu dürfen." Titel wie Minecraft seien da eher die große Ausnahme und nicht die Regel.

Walk sagt, dass die Entwicklung der großen Blockbuster heutzutage "vorwiegend eine Materialschlacht" sei, "in der es auf eine Handvoll Millionen nicht mehr ankommt, da am Tag eins mit der Hilfe von unentrinnbaren Marketingkampagnen und einer überwiegend nur komplizenhaften Presse 20 Millionen Kopien in den Markt gedrückt werden und ein mittlerer neunstelliger Umsatz an Tag eins fast schon als Flop gilt."

Sonderlich große Hoffnungen auf Veränderungen in der Branche macht sich Wolfgang Walk offenbar nicht. Änderungen könnten nur von den Kunden ausgehen, die aber in erster Linie die Millionenprojekte kauften und Indies missachteten.

Quelle:http://www.golem.de/ne...er-dreck-1311-102892.html


 
Links: n/a
Banner


Du bist nicht eingeloggt



Banner



Impressum | Statistiken
design by fcg-clan.eu | © Copyright 2010 - 2013